Backstein Oberfläche

Backsteine Sichtflaeche

Das Handarbeit und menschliche Kraft beeinflusst jede original handgestrichene Beckstein. Spezifisch für Tonerde ist der natürliche hohe Anteil von Feinstkorn (Staubfraktionen). Dieses Feinstkorn in Verbindung mit dem gründlichen Homogenisieren verleiht dem Ziegel Grundstoff seine besondere plastische Konsistenz. Am Ende des Knetvorgangs wird die Masse in Gruben zwischengelagert, von wo sie dann weiter verarbeitet wird. Der aufbereitete Ton gelangt an die Formgebungsstelle dem so genannten „Abstreichtisch“. Hier wird der Ziegelrohstoff mit großer Kraft in eine befeuchtete und mit Sand ausgestreute Holzform gestrichen (sog. “sandstrich”). Bei diesem Vorgang entstehen die charakteristischen Gefüge mit kleinen Luftlöchern und Quetschfalten auf die Sichtfleche des Backsteines, die für die Ziegel Handfertigung so typisch sind. Der Sand erleichtert später das Lösen der Lehmsteine aus der Holzform. Die Abmessungen der verwendeten Formkisten sind an die Trockenschwindung der Tonmasse angepasst, damit der gebrannte Ziegel anschließend die richtige Größe besitzt. Sowohl die Größe (Backsteine sind in allen Ziegelformaten hergestellt), als auch die Form der Holzformen kann jeweils individuell angepasst werden.

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

*